Silvester am Marktplatz: Stadt Roth

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Silvester am Marktplatz

Die Veranstaltung wurde aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie für das Jahr 2020 leider abgesagt.

Plakat 2019/2020

Wenn auf dem historischen Rother Marktplatz die Korken knallen, ist wieder einmal Silvester: Auch zum Jahreswechsel 2019/2020 lädt die Stadt Roth mit musikalischer Unterhaltung und einem atemberaubenden Feuerwerk herzlich dazu ein, gebührend und ausgelassen ins neue Jahr zu feiern.

Gestartet wird um 22:00 Uhr, wenn DJ-Musik Jung und Alt animiert, das Tanzbein zu schwingen. Bevor ein Feuerwerk den Jahreswechsel einläutet, führt Bürgermeister Ralph Edelhäußer durch einen kurzweiligen Jahresrückblick, der Geschehnisse in Roth und aus aller Welt zum Inhalt hat. Der Eintritt ist frei.

Hinweis: Das Mitbringen von Feuerwerkskörpern aller Art ist aus Sicherheitsgründen verboten.   

Amtliche Bekanntmachung

Vollzug des Landesstraf- und Verordnungsgesetzes (LStVG); Allgemeinverfügung zur Unterbindung und Abwehr von Gefahren und Störungen während der Silvesterfeier am Rother Marktplatz – Auszug –

Die Stadt Roth erlässt als Sicherheitsbehörde im Rahmen ihrer Zuständigkeit folgende

Allgemeinverfügung

Diese Allgemeinverfügung liegt nach § 38 GeschOStR 2014 ab dem Tag der Veröffentlichung bis 31.12.2019 im Rathaus, Kirchplatz 4, EG, Zimmer 06, während den allgemeinen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme auf und wird auszugsweise abgedruckt.

1. Den Besuchern, der im Lageplan durch eine rote Begrenzungslinie gekennzeichneten Fläche, wird für die Silvesterfeier auf dem Marktplatz an Silvester, 31. Dezember 2019, von 21:00 Uhr bis Neujahr, 1. Januar 2020, 3:00 Uhr, untersagt

1.1. beim Betreten dieser Fläche bzw. Aufenthalt darauf, Feuerwerkskörper aller Art mitzubringen bzw. mitzuführen.

1.2 Feuerwerkskörper aller Art auf dieser Fläche abzuschießen oder abzubrennen.

2. Der vorgenannte Personenkreis hat bei dem Verdacht eines Verstoßes gegen Nr. 1.1 eine Durchsuchung durch von der Stadt Roth beauftragte Personen zu dulden.

3. Im Falle eines Verstoßes

3.1 gegen Nr. 1.1 ist der Zugang durch die von der Stadt Roth beauftragten Personen zu verhindern bzw. sind die Feuerwerkskörper wegzunehmen.

3.2 gegen Nr. 1.2. erfolgt die Wegnahme der Feuerwerkskörper bzw. die Unterbindung des Verstoßes durch unmittelbaren Zwang oder Sicherstellung.

4. Die sofortige Vollziehung der vorstehenden Nummern 1 bis 3 wird angeordnet.

5. Kosten für die Verfügung werden nicht erhoben.

6. Diese Allgemeinverfügung gilt an dem auf die ortsübliche Bekanntmachung folgenden Tag als bekannt gemacht.

 

Roth, 18. Dezember 2019                                                              

Stadt Roth
Ralph Edelhäußer, Erster Bürgermeister