Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Stadtgarten Roth

Die grüne Mitte Roths

Ein wahres Freizeitparadies: Die Stadtgartenschau „Natur in Roth 2003” gab den Anstoß für die Umgestaltung des Rother Stadtparks in eine faszinierende Erholungsanlage.

Anlässlich der Gartenschau wurde der ursprüngliche Stadtwald mit einer liebevoll gestalteten Grünfläche zu einem einladenden Stadtgarten ausgebaut. Entspannung versprechen die Stimmungsgärten oder die Wiese am idyllischen See.

Der Aussichtsturm „Seeblick“, der Waldlehrpfad und der Spielplatz „Zauberschloss Ratibor“ sind nicht nur spannend für die kleinen Entdecker, sie machen den Ausflug in den Stadtgarten zu einem tollen Erlebnis für die ganze Familie.

Entstehung

Anlässlich der Stadtgartenschau „Natur in Roth 2003“ wurde der ursprüngliche Rother Stadtwald mit einer liebevoll gestalteten Grünfläche zu einem einladenden Stadtgarten ausgebaut.

Ein vier Kilometer langer Rundweg führte während der Gartenschau durch die beiden Ausstellungsbereiche „Lohbeete“ und einer Kleingartenanlage zum neu gestalteten Bahnhofsumfeld. Dieses wird seither städtebaulich geprägt durch die Stieberparkbrücke, eine neu eingerichtete Fuß- und Radwegverbindung vom Bahnhof in die Stadt. 

Der Bau des Stadtgartens wurde möglich durch die Umsiedlung der Kleingartenanlage. Angelehnt an den neu geordneten Festplatz stellt dieser Stadtpark mit See und Seebühne, dem Spielbereich „Zauberschloss Ratibor“ und seinen attraktiven Stimmungsgärten nunmehr die „grüne Mitte“ Roths dar - mit fließendem Übergang in den Stadtpark.

Begleitend wurde der Fuß- und Radweg zur Kleingartenanlage sowie der Rundweg durch den Rothgrund ausgebaut

Mehrgenerationen-Parcours

Körperliche Aktivitäten, Spaß, Geselligkeit und Kommunikation sind die wesentlichen Merkmale des Mehrgenerationen-Parcours. Die verschiedenen Geräte und Übungen sollen junge und ältere Bürger und auch Menschen mit Behinderung spielerisch dazu animieren, gemeinsam aktiv zu werden, miteinander zu reden und so auch mehr Verständnis füreinander zu gewinnen und Barrieren zu überwinden.

Der Mehrgenerationen-Parcours ist innerhalb des Stadtgartengeländes frei zugänglich und einladend gestaltet worden. Sportbegeisterte können an sieben verschiedenen Fitnessgeräten trainieren. Hier können sich Erwachsene, Kinder und Menschen mit Behinderung sportlich betätigen.

Themengärten

Die verschiedenen Pflanzbeete/Gärten sind nach Themen aufgeteilt: 

  • Der Fröhliche
  • Der Lichte
  • Der Ernst
  • Der Strenge
  • Der Sanfte
  • Die Ausstellungsgärten
  • Der Ruhige
Foto: Freunde der Natur in Roth e.V.
Foto: Freunde der Natur in Roth e.V.

Große Wiese und Baumplatz

Die große Wiese dient als Multifunktionsbereich für die verschiedensten Veranstaltungen. Grundsätzlich wurde dieser Bereich großzügig ausgebildet, sodass er langfristig für den Zieleinlauf des Triathlons genutzt werden kann.

Der Baumplatz stellt in Verlängerung der Stadthalle einen gemütlichen Aufenthaltsplatz. Gern wird er bei Veranstaltungen als Ausstellungsbereich genutzt.

Baumplatz während der Veranstaltung "Rund ums Rad"
Große Wiese während der Veranstaltung "Rund ums Rad"

Insektenhotel

Foto: Freunde der Natur in Roth e.V.

Durch intensive menschliche Eingriffe in die Naturlandschaft – u.a. durch umfangreichen Pestizideinsatz im Acker- und Gartenbau sowie durch die auch in Privatgärten vorhandene Tendenz zur „aufgeräumten“ Landschaft – sind viele natürliche Insektenlebensräume wie z.B. offene Lehmtrockenhänge oder Totholz nur noch sehr eingeschränkt vorhanden. 

Nicht nur in der freien Natur, auch in Gärten helfen viele „Nützlinge“ wie zum Beispiel Hummeln, Wildbienen, Schlupf-, Falten-, Grab- und Wegwespen, Florfliegen oder Ohrwürmer durch Bestäubung und als kostenlose biologische „Schädlingsbekämpfer“, das ökologische Gleichgewicht zu wahren. Zusätzlich sind einige der durch Insektenhotels geförderten Arten selten und stehen zum Teil sogar auf der Roten Liste (bspw. etliche Wildbienen).

Zauberschloss Ratibor

Auch für Spiel und Spaß ist gesorgt: Der märchenhafte Spielplatz „Zauberschloss Ratibor“ lädt die jungen Besucher ein, Abgründe zu überwinden, Aschenputtel in der Küche zu besuchen, Wasserläufe durch Aufstauen umzuleiten, durch enge Gänge die Zwergengrotte zu erreichen oder einen Turm zu erklimmen.

Sieben Märchen geben sich auf diesem Abenteuerspielplatz ein Stelldichein: Kinder können bei Aschenputtel gute von schlechten Linsen trennen, beim Froschkönig die goldene Kugel aus dem Brunnen holen und gemeinsam mit dem Rotkäppchen dem Wolf begegnen. Sich einmal wie Sterntaler fühlen, als Schneewittchen die Zwergengrotte entdecken, als Eisenhans einen Turm erklimmen oder Jorinde und Joringel sein. Dabei von guten Geistern, Täubchen, Zwergen oder den Tieren des Waldes Unterstützung erhalten…

Hier sind Märchenspiele möglich, die kleine Forscher und Entdecker wecken, Spielwitz und Spaß am Spiel fördern und dazu noch Kreativität mit Aktivität verbinden.

Foto: Freunde der Natur in Roth e.V.
Foto: Freunde der Natur in Roth e.V.
Foto: Freunde der Natur in Roth e.V.

Seebühne

Die Seebühne wird vielmals im Jahr als idyllische Kulisse für Konzerte und alle Arten von Darbietungen genutzt. Besonders dem Rother Stadtorchester dient sie regelmäßig als Szenenfläche im Grünen, zum Beispiel für die alljährliche Sommerserenade oder die Musicalnacht.

Sandgarten

Am Südrand des Stadtgartens befindet sich ein großzügig angelegter Sandgarten, der seine Gäste in ein Stück Urlaubswelt entführt.

Seit April 2016 dienen knallbunte Strandliegen der Erholung in einer kleinen Dünenlandschaft mit Gräsern, einem Holzdeck und bilden einen Hingucker und beliebten Treffpunkt im Freien. 

Freunde der Natur in Roth e.V.

"Mit unserem Verein wollen wir den Rother Stadtgarten pflegen, weiterentwickeln und dauerhaft beleben."

Die Freunde der Natur in Roth haben den Stadtgarten seit der Landesgartenschau „Natur in Roth“ im Jahr 2003 immer wieder mit neuen Ideen bestückt. So entstanden auf dem Gelände Rosengarten und Kräuterspirale, es gibt Spielgeräte, Sonnenliegen und ein Schachspiel.

Die Hauptziele des Vereins sind:

  • Erhalt und nachhaltige Pflege des Stadtgartens
  • Erholungsraum für Bürger und Gäste schaffen
  • Veranstaltungen und Feste im Stadtgarten
  • Spielflächen schaffen und erhalten
  • Attraktionen schaffen
  • Natur schützen

Weitere Informationen: https://naturinroth.wordpress.com/

Presseberichte

24.04.2016:

Roth: Knallbunte Einladung zum Treffen und Entspannen

Freunde der Natur und Rotary Club richteten den neuen „Rother Strand“ mit bequemen Liegen im Stadtgarten ein

 

30.07.2015:

Der Mehrgenerationenparcours im Rother Stadtpark startet am 9. Juli

 

24.07.2014:

Rother Stadtgarten: Kehrseiten der Natur

Spannende Fotowände laden zum Hingucken ein

Veranstaltungen im Stadtgarten

Der Stadtgarten ist eine beliebte Veranstaltungsstätte für die verschiedensten Arten von Veranstaltungen, z.B. die Musicalnacht des Stadtorchesters Roth, den Landkreisseniorentag und DAS Sporthighlight des Jahres – den DATEV Challenge Roth Triathlon. 

Jährliche Veranstaltungshighlights im Stadtgarten: