Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Herbst
Winter Schlosshof
Aktuelles
Autor: Toni Sarnoch

Sternsinger zu Gast im Rother Rathaus

Sternsinger

Heute konnte ich sehr herzlich die Sternsinger der katholischen Pfarrei im Rother Rathaus begrüßen. Auch in diesem Jahr haben sich wieder Caspar, Melchior und Balthasar auf den Weg gemacht, um ihren wertvollen caritativen Auftrag ehrenamtlich zu erfüllen: „Segen bringen, Segen sein.“

„Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“ so heißt das Leitwort der diesjährigen Aktion. Das Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Seit Beginn im Jahr 1959 haben die Sternsinger insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt. Bei der Sternsingeraktion 2019 wird beispielhaft das Engagement für Kinder mit Behinderung in Peru vorgestellt. Jährlich können mit den gesammelten Spenden mehr als 1.500 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden, z. B. fließen Gelder direkt in die Eichstätter Partnerdiözese Poona (Indien).

Allen, die sich an der Aktion engagiert haben, sagen ich im Namen der Stadt Roth ein herzliches Dankeschön und
„Vergelt´s Gott“!

Nach Gedichten und einem Gesangsvortrag versahen die jungen Sternsinger Devin Vogel, Benedikt und Linus Rinnagl sowie Begleiterin Marita Rinnagl unsere Bürotüren des Rathauses – unter tatkräftiger Mithilfe meiner Assistentin Sabine Siebenkäs – mit dem traditionellen Segen 20*C+M+B+18 und nahmen eine Spende sowie Süßigkeiten aus meinen Händen entgegen. 

Artikel vom 04.01.2019