Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Herbst
Winter Schlosshof
Aktuelles
Autor: Sarah Sieber

Traumberuf zum Anfassen: Berufsparcours machte Ausbildungsberufe erlebbar

Praxisnahe Berufsorientierung an der Anton-Seitz-Mittelschule

Früh übt sich, wer seinen künftigen Traumjob finden will: Getreu diesem Motto bohrten, löteten, falteten und montierten rund eintausend Siebt- und Achtklässler/-innen der Mittelschulen aus den Schulbezirken Roth und Schwabach beim diesjährigen Berufsparcours, um ihre beruflichen Neigungen und Fähigkeiten auszuprobieren oder kennenzulernen.

Am 17. und 18. Oktober folgten die Schülerinnen und Schüler einer Einladung der HERMANN GUTMANN STIFTUNG in die Anton-Seitz-Mittelschule nach Roth, wo sie intensive Einblicke in das Arbeitsleben gewinnen und unterschiedlichste Berufe mittels zehnminütiger Mini-Praktika testen konnten. An fast dreißig einzelnen Stationen, die von engagierten Unternehmen, Handwerksbetrieben und Fachschulen aus der Region betreut wurden, erwartete die Schülerinnen und Schüler ein buntes Spektrum: Vom Altenpfleger bis zur Zerspanungsmechanikerin gab es zahlreiche Chancen, selbst Hand anzulegen.

Die Stadt Roth, vertreten durch den Zweiten Bürgermeister Hans Raithel, und Sarah Sieber, die im Bereich Ausbildung tätig ist, hat sich erstmals bei der Berufsorientierungsmaßnahme an der Anton-Seitz-Mittelschule informiert. Da die Stadtverwaltung jedes Jahr ebenfalls Auszubildende zur/zum Verwaltungsfachangestellten sucht, besteht seitens der Stadtverwaltung großes Interesse, zukünftig selbst an dem Berufsparcours als Arbeitgeber teilzunehmen. 

Interessierte Schülerinnen und Schüler schnuppern in die Tätigkeiten der technischen Ausbildung bei der LEONI Kabel GmbH.
Interessierte Schülerinnen und Schüler schnuppern in die Tätigkeiten der technischen Ausbildung bei der LEONI Kabel GmbH.
Schüler und Schülerinnen üben sich als Maler/in und Lackierer/in. (Bildquelle: Kulturidee GmbH / Anna Gerkens)
Schüler und Schülerinnen üben sich als Maler/in und Lackierer/in. (Bildquelle: Kulturidee GmbH / Anna Gerkens)
Unternehmen und Fachschulen suchen händeringend Azubis, die Schülerinnen und Schüler attraktive Berufe mit Zukunft. (Bildquelle: Kulturidee GmbH / Anna Gerkens)
Unternehmen und Fachschulen suchen händeringend Azubis, die
Schülerinnen und Schüler attraktive Berufe mit Zukunft. (Bildquelle: Kulturidee GmbH / Anna Gerkens)
Artikel vom 22.10.2018