Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Aktuelles
Autor: Anke Freiman

"Roth ist bunt" - Programm

Titelblatt Flyer Roth ist bunt

Gerade zu Zeiten großer Unsicherheit in der Bevölkerung, siehe Chemnitz, muss man den Anfängen des Rechtsextremismus und Antisemitismus auch in Roth die Stirn bieten. Die Initiative der Stadt „Roth ist bunt“ will dies unter der Schirmherrschaft von Erstem Bürgermeister Ralph Edelhäußer mit verschiedenen Veranstaltungen unterstützen. Das neue Programm der städtischen Initiative, das von vielen Rother Institutionen, Parteien und Privatpersonen gefördert wird, startet nun wiederum in eine neue Saison.

Aktuell stehen folgende Veranstaltungen auf dem Programm:

Am 11. Oktober findet um 19:30 Uhr die Lesung „Wächter der der Lüfte“ mit der syrischen Autorin Rosa Yassin Hassan in der Stadtbücherei statt und auch die Kulturfabrik unterstützt den Gedanken von „Roth ist bunt“ mit zwei Veranstaltungen: Einem Inklusiven Kabarett mit Martin Fromme mit Gebärdendolmetscher, Sonntag, 21. Oktober, 19:00 Uhr und dem Figurentheater Pantaleon für Jugendliche „Wenn du einmal groß bist…“, am Donnerstag, 7. Februar 2019, 10:00 Uhr.

Der bekannte türkische Schriftsteller und Theaterregisseur Ergün Tepecik gibt am 26. Oktober, 20.00 Uhr, seine Humoresken über die Situation der ersten Generation der Türken in der multikulturellen Gesellschaft, zum Besten. Die Kunstausstellung „Jugendkunst“ zeigt Bilder der Rother Geschwister Nayci. Vernissage ist am Freitag, 2. November, 18.00 Uhr.

Der Kinofilm „Ein Sack voll Murmeln“ am 5. November, 20:00 Uhr, im Bavaria Kino von Christian Duguay behandelt das Thema Flucht von zwei jüdischen Jungen während des Zweiten Weltkriegs.

Die Lichterkette am Marktplatz gegen Rechtsextremismus, am 9. November, 18.00 Uhr, anlässlich der 80. Pogromnacht, organisiert von Sven Ehrhardt, hat ihren festen Platz im Repertoire von „R.i.b.“.

„Der Fremde Deutsche“ ist Titel einer Lesung im Asylcafé von Dr. Arunagirinathan Umeswaran, die von seinem interessanten und teilweise sehr schwierigen Leben als Obstverkäufer in Sri Lanka, als unbegleiteter jugendlicher Flüchtling und seinen Studium zum Herzchirurgen in Deutschland erzählt.

Der Programmflyer mit allen „bunten“ Events liegt im Seckendorffschloss und allen städtischen Einrichtungen aus und ist kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Nähere Auskunft erteilt Karin Zargaoui, Koordination „Roth ist bunt“, 09171 98 98 314.

Artikel vom 08.10.2018