Stadt Roth (Druckversion)
Autor: Melanie Hanker
Artikel vom 11.12.2017

5000 Euro für Klinikclows

Thorsten Prennig und Klinikclown Markus Just
Thorsten Prennig und Klinikclown Markus Just

Den Auftritt des Klinikclowns Markus Just auf der ersten Rother „Kinderweihnacht im Schloss Ratibor“ nutzte der erste Vorsitzende des Rother Vereins Herzpflaster e.V. Thorsten Prennig um einen Scheck in Höhe von fünftausend Euro zu überreichen.

Seit vier Jahren unterstützt der Verein das regionale Clownprojekt aus Nürnberg und erfährt immer wieder wie wichtig ein Clown auf Kinderstationen ist. „Der triste Klinikaufenthalt wird schnell für eine Zeit vergessen und die Kids können mal wieder richtig lachen. Andere Kinder nutzen die Chance auch, um Sorgen loszuwerden und sehen in den Clowns mittlerweile richtige Bezugspersonen“, so Thorsten Prennig. „Gerade in das Team um Markus Just investieren wir unheimlich gerne, weil es regionale Darsteller sind, die mit Leib und Seele ihren „Job“ ausüben“, so der Vereinsvorsitzende weiter. Viel Positives gibt es auch von Seiten des Pflegepersonals und der Ärzte zu berichten, welche gerne mal den Besuch der Clowns nutzen, um den stressigen Berufsalltag kurz auszublenden.

Die Scheckübergabe in Roth ist mehr als treffend, da die Spenden größtenteils aus dem Landkreis Roth kommen. Der Vorstand ist sehr stolz auf den sehr aktiven Verein und dankbar für alle Unterstützer.

Weitere Informationen zum Verein sind unter www.herzpflaster-ev.de zu finden.  

http://www.stadt-roth.de/index.php?id=83