Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Aktuelles
Autor: Melanie Hanker

Südpfalz-Kaserne Germersheim: „Bürgermeistertag“ mit Zeitreise durch die Geschichte

Bürgermeister Ralph Edelhäußer und sein Kollege Ralf Beyer, Bürgermeister von Heideck, genossen den Tag in Germersheim. (Foto: Wiedemann)
Bürgermeister Ralph Edelhäußer und sein Kollege Ralf Beyer, Bürgermeister von Heideck, genossen den Tag in Germersheim. (Foto: Wiedemann)

Germersheim – Seit vielen Jahren pflegen die Kompanien des Luftwaffenausbildungsbataillons in der Südpfalz-Kaserne Paten- und Partnerschaften mit Gemeinden im Umkreis und der Stadt Germersheim selbst.

Einmal im Jahr lädt der Kommandeur des Luftwaffenausbildungsbataillons, derzeit Oberstleutnant Maximilian Olboeter, die Bürgermeister, Ortsvorsteher und Kooperationspartner zum sogenannten Bürgermeistertag ein. Von der Patengemeinde im fränkischen Roth war Bürgermeister Ralph Edelhäußer angereist. 

Zuerst ging es auf eine Zeitreise durch die Geschichte. Das forderte den Teilnehmer einiges an Kraft und Ausdauer ab. Bei einer Fahrt mit dem Römerschiff „Lusoria Rhenana“ auf dem Neupotzer Setzfeldsee hieß es nach einer kurzen Einweisung „An die Ruder“. Während der zirka 90-minütigen Fahrt erfuhren die Ruderer Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte, den Auftrag und den Einsatz des römischen Patrouillenboots. Auch wurden die damals verwendeten Bewaffnungen der römischen Soldaten wie Schwert, Schild und Helm vorgestellt. Anhand von Karten konnten die Teilnehmer den damals völlig anderen Rheinverlauf betrachten.

Dynamische Vorführung
Zurück in die Südpfalz-Kaserne, besichtigten die Gäste mit Hauptmann Jürgen Sedlag (Ausbildungsoffizier des Verbands) die Ausbildungsstätten, die fast alle im Truppenselbstbau errichtet wurden.
Bei der dynamischen Vorführung „Retten von Verwundeten aus der Gefahrenzone“ überzeugte man sich vom hohen Niveau der Ausbildung. Der Leiter des Sanitätsversorgungszentrums Germersheim, Oberfeldarzt Dr. Christian Safar, ergänzte die Ausführungen mit seinen Erfahrungen in der medizinischen Erstversorgung in den Einsatzgebieten.

Militärgeschichtliche Sammlung vorgestellt
Die in der Südpfalz-Kaserne beheimatete militärgeschichtliche Sammlung wurde von Hauptmann Sandra Frauendorf vorgestellt. Die Sammlung befasst sich unter anderem mit dem ehemaligen Namensgeber der Kaserne, Generalleutnant Hans-Graf-von Sponeck. Nach der Umbenennung in „Südpfalz-Kaserne“ entstand im Lauf der Zeit die – vom Inspekteur der Luftwaffe gebilligte – Ausstellung. Zum Ende der Veranstaltung erläuterte Oberstleutnant Olboeter in einem Vortrag die Aufgaben und Aufträge des Verbands und brachte die Bürgermeister über die derzeit laufenden Sanierungsmaßnahmen in der Kaserne und am Standort Roth auf den neusten Stand. Mit einem gemeinsamen Abendessen endete der diesjährige Bürgermeistertag. Im nächsten Jahr soll er möglicherweise am Standort Roth stattfinden. (fw/cli)

Quelle: http://www.pfalz-express.de/suedpfalz-kaserne-germersheim-buergermeistertag-mit-zeitreise-durch-die-geschichte/

Artikel vom 09.06.2017