Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Winter Schlosshof
Aktuelles
Autor: Toni Sarnoch

Bürgerreise nach Opava und Ratibor

Rathaus von Troppau (Opava)
Quelle: Czech Tourism

Bei der ersten Rother Bürgerreise vom 3. bis 7. Oktober 2019 können die Teilnehmer die Partnerstädte Opava (ehemals Troppau) in Tschechien und Ratibor in Polen sowie das Altvatergebirge kennenlernen.

Auf dem Programm stehen unter anderem das Schloss Hradec nad Moravici, der Stadtturm von Opava, das Alte Rathaus, die Propsteikirche, das Liechtensteinische Renaissanceschloss, eine Papiermanufaktur und Museen sowie das Altvatergebirge, das waldreichste Mittelstück der Ostsudeten. Nach zwei Tagen in und um Opava geht es am 6. Oktober weiter in die polnische Partnerstadt Ratibor. Die Verbindung der Stadt Roth zur Stadt Ratibor besteht bereits seit 1992. Die Rückfahrt ins Fränkische wird mit einem Abstecher nach Olmütz (Olomouc), einer der sehenswertesten Städte Tschechiens, verkürzt. Das detaillierte Programm der Bürgerreise finden Sie hier.

Die Reise kostet 615 Euro pro Person im Doppelzimmer, der Einzelzimmerzuschlag beträgt achtzig Euro. Im Preis inklusive sind neben der Busfahrt im modernen Komfortbus vier Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 3-Sterne Hotel sowie drei Abendessen (jeweils drei Gänge, ohne Getränke) sowie ein Mittagessen (zwei Gänge und ein Getränk). Alle Zimmer sind ausgestattet mit Bad/Dusche, WC, Telefon und TV. Eine deutschsprachige Reiseleistung steht den Gästen während des gesamten Aufenthalts zur Seite.

Eine verbindliche Reiseanmeldung ist bis spätestens Dienstag, 20. August 2019 zwingend erforderlich. Es ist eine Mindestteilnehmerzahl von dreißig Personen erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Das Omnibus- und Touristikunternehmen Gilch GmbH behält sich vor, die Reise bis 30. August 2019 wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl abzusagen. Beratung und Buchung dieser Bürgerreise erfolgt ausschließlich über das Omnibus- und Touristikunternehmen Gilch GmbH, Beerbach A 70, 91183 Abenberg / OT Beerbach, Frau Schubert oder Frau Ruhsam-Beugler unter Telefon 09873 241 oder per E-Mail an reisen@gilch-gmbh.de.

Das Omnibus- und Touristikunternehmen Gilch GmbH berät auch gerne in Sachen Reiserücktrittsversicherung und/oder Auslandskrankenversicherung, über die Einreisebestimmungen beider Länder sowie sämtlicher Vertragsbedingungen.

Bürgermeister Ralph Edelhäußer freut sich schon jetzt die Gäste „an Bord“ nach Opava und Ratibor persönlich begrüßen zu dürfen

Artikel vom 05.07.2019