Aktuelles: Stadt Roth

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Winter Schlosshof

Hauptbereich

Aktuelles
Autor: Mark Bartholl

Rekord für einen guten Zweck

Der Erste Bürgermeister Ralph Edelhäußer beim Versuch das Tandem-Rennrad zusammen mit Dr. Peter Renner auf Touren zu bringen.
Der Erste Bürgermeister Ralph Edelhäußer beim Versuch das Tandem-Rennrad zusammen mit Dr. Peter Renner auf Touren zu bringen.
Zuversichtlich präsentiert sich das Tandem-Duo zusammen mit dem Ersten Bürgermeister Ralph Edelhäußer. (v.L. Erster Bürgermeister Ralph Edelhäußer, Tim Kleinwächter und Dr. Peter Renner)
Zuversichtlich präsentiert sich das Tandem-Duo zusammen mit dem Ersten Bürgermeister Ralph Edelhäußer. (v.L. Erster Bürgermeister Ralph Edelhäußer, Tim Kleinwächter und Dr. Peter Renner)

Der DATEV-Challenge Roth wurde in diesem Jahr zwar coronabedingt abgesagt, doch eine ganz besondere Staffel ließ sich davon nicht aufhalten. Sie wollen am 5. September die Zeit von Vorjahressieger Andreas Dreitz unterbieten und dabei Spenden sammeln. 

Paralympics-Siegerin Christiane Reppe schwimmt 3,8 Kilometer im Rothsee, bevor der Sehbehinderte und Neu-Rother Tim Kleinwächter und sein Partner Dr. med. Peter Renner die 180 Kilometer-Radstrecke auf dem Tandem in Angriff nehmen. Der Österreicher Thomas Frühwirth finisht die Langdistanz dann am Ende mit einem Marathon in seinem Rennrollstuhl.

Um ihr Ziel zu erreichen, Vorjahressieger Andreas Dreitz zu schlagen, müssen die drei Handicap-Sportler unter 7:59:02 Stunden bleiben. Der Start erfolgt gegen 6:30 Uhr am Rothsee. Der Zieleinlauf ist zwischen 14:00 und 14:30 Uhr am Challenge-Zieltor im Rother Stadtgarten geplant. 

Unter dem Motto „Jeder kann Großes erreichen!“ möchte die Staffel zudem Spenden sammeln. Dies erfolgt über die gemeinnützige Spendenplattform betterplace.org (www.betterplace.org/de/fundraising-events/35596). Das gesammelte Geld geht an drei Initiativen: Stiftung Deutschland schwimmt, Fürth drückt und das HERRMANN Radteam.

Für Rückfragen steht der Organisator Dr. Peter Renner per E-Mail an info(@)herrmann-renntandem.de gerne zur Verfügung. Auch über Facebook unter facebook.com/timkleinwaechter wird laufend über diese und andere Veranstaltungen informiert. 

Artikel vom 18.08.2020