Aktuelles: Stadt Roth

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Winter Schlosshof

Hauptbereich

Aktuelles
Autor: Anke Freiman

Fernunterricht in der Orchesterschule

Klaviertastatur

In Zeiten von Corona hat der Fern- und Onlineunterricht für die Orchesterschule Roth eine ganz neue Bedeutung bekommen. Wenn man nicht gemeinsam musizieren kann, geht einfach etwas verloren. Die Orchesterschule Roth arbeitet dem engagiert entgegen und hat sich gut auf die neue Situation eingestellt. Solange man sich nicht mehr persönlich begegnen darf, wird der Unterricht einfach online durchgeführt.

Mithilfe verschiedener Messaging-Dienste wie Skype oder WhatsApp werden von den Orchesterschuldozenten und -dozentinnen wertvoll erarbeitete Lerneinheiten von zuhause aus übermittelt, die den Schülerinnen und Schülern beim Üben in den eigenen vier Wänden helfen. Orchesterschulleiter Walter Greschl, ausgezeichneter Klarinettist und Diplom-Musiklehrer, hat zuhause sogar ein kleines Tonstudio und kann dort beispielsweise die erste und zweite Stimme eines Werks aufnehmen, auf eine Plattform hochladen und so seinen Schützlingen die Möglichkeit bieten, eine oder beide Stimmen einzustudieren. Insgesamt rund 30 Dozentinnen und Dozenten hat die Orchesterschule Roth, und diese nutzen jetzt den virtuellen Raum für Fern- und Online-Unterricht. Gängige und leicht zu handhabende Messaging-Dienste wie WhatsApp oder ähnliche verfügbare Programme bieten den hoch qualifizierten Musiklehrerinnen und Musiklehrern aktuell die Möglichkeit, mit ihren Schülerinnen und Schülern in Kontakt zu sein und so die für alle wichtige musikalische Ausbildung fortzusetzen. Ihre Arbeit ist sowohl für ihre Schülerinnen und Schüler unersetzbar als auch für sie selbst lebensnotwendig. Als Künstlerinnen und Künstlern, die normalerweise auch mit ihrer Konzerttätigkeit auf vielen Bühnen für ihr Einkommen sorgen, ist der Online-Musikunterricht für sie im Moment die einzige Möglichkeit, Geld zu verdienen.

Als einer der Vorreiter von Musizieren im Netz gilt die Schweizer Akademie MDU (Multidimensionaler Unterricht), an deren vielen Möglichkeiten selbstständig als auch interaktiv zu lernen, sich Walter Greschl sich derzeit orientiert. Der Orchesterschulleiter möchte auf diesem Wege das hohe Niveau seines Stadtorchesters gewährleisten und gleichzeitig wertvollen Unterricht von den Dozentinnen und Dozenten der Orchesterschule für alle Schülerinnen und Schüler ermöglichen. Das Feedback darauf ist sehr positiv. Dazu Walter Greschl: „Die Schüler sind erfreut über Abwechslung und Ausgleich, über den gewohnten Kontakt zu einer Person, mit der sie sich austauschen können. Die Lehrer erleben trotz des fehlenden persönlichen Kontakts eine Begeisterung fürs Instrument, die, unterstützt durch die Affinität der Schüler zu neuen Medien, über die Woche der Ausgangsbeschränkung hinweghelfen kann. Solange bis hoffentlich bald der nicht zu ersetzende persönliche Kontakt im Einzelunterricht und das zugehörige gemeinsame Musizieren in kleinen und großen Gruppen in den Räumen der Orchesterschule wieder stattfinden kann. Sicherlich dann aus den gewonnenen Erfahrungen heraus mit verstärktem Miteinbeziehen der Möglichkeiten, die ein zusätzlicher Onlinekontakt im Instrumentalunterricht auch in Zukunft bieten kann.“

Artikel vom 20.04.2020