Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Herbst
Winter Schlosshof
Veranstaltungskalender

Möchten Sie eine öffentliche Veranstaltung melden?

Mit diesem Formular können Sie kostenlos Termine für den Veranstaltungskalender der Stadt Roth melden. Alle Veranstaltungen werden vor Veröffentlichung redaktionell geprüft und erscheinen daher zeitlich verzögert im Internet. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungen in der Stadt Roth und deren Ortsteile (bei Ausflügen ab Roth) aufgenommen werden können.

Allen Veranstaltern, die uns regelmäßig Veranstaltungen melden wollen, bieten wir einen Online-Zugang zu unserem Veranstaltungskalender an. Mit einem eigenen Account können Sie Ihre Veranstaltungen schnell und unkompliziert eingeben: Registrierung für Interneteingabe


Bitte beachten Sie hierzu die entsprechenden Datenschutzbestimmungen.

Als das Mammut zu schwitzen begann... - Eine Kinderausstellung zur Steinzeit

11.08.2018
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Stadt Roth - Museum Schloss Ratibor
Museum Schloss Ratibor
Hauptstraße 1
91154 Roth
09171 848-533
Beschreibung der Veranstaltung:

Die speziell für Kinder und Familien konzipierte Ausstellung zeigt die Folgen der Klimaerwärmung vor 12.000 Jahren und wie sich diese auf das Leben der steinzeitlichen Menschen auswirkten. Aus umherziehenden Jägern wurden sesshafte Bauern.

 

Originalfunde entführen in diese weit zurückliegende Epoche: Aus der Eiszeit stammen Werkzeuge aus Feuerstein, Knochenflöten von durchdringendem Klang, Mammutknochen und sogar getrocknetes Mammutfleisch. Spinnwirteln, Werkzeuge und Behälter für die Landwirtschaft legen Zeugnis vom Leben in der Warmzeit ab.

 

Auf sechs Quadratmetern vermittelt ein Playmobil-Modell ein anschauliches Bild vom Leben in der Steinzeit: In der eiszeitlichen Steppenlandschaft gehen die Menschen auf Rentierjagd. Die Wände ihrer Höhlen sind mit bunten Tierbildern verziert. Jenseits des Berges ist bereits die Warmzeit angebrochen. Auf den Feldern wird gearbeitet und im Dorf entsteht ein neues Haus.

 

Ausprobieren ist in der Ausstellung erwünscht: Nischen in der Höhle bergen steinzeitliche Materialien, die ertastet und erraten werden können. Nachbildungen von Feuersteinwerkzeugen stehen zum Anfassen bereit. Selbst der Klang von Musikinstrumenten ertönt auf Wunsch. Wie unsere jungsteinzeitlichen Vorfahren dürfen Kinder und Erwachsene Mehl mit einem Stein mahlen oder weben. Selbst geritzte Bilder auf Schieferplatten können während der Ausstellungsdauer in der Steinzeitgalerie bewundert werden. Die fünf schönsten Bilder werden prämiert.