Aktuelle Verkehrsinformationen: Stadt Roth

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Winter Schlosshof

Hauptbereich

Aktuelle Verkehrsinformationen

Einbahnregelung am Sieh-Dich-Für-Weg

Ab dem 23. März bis voraussichtlich 27. März 2020 wird im Sieh-Dich-Für-Weg ein Erdungsband verlegt.

Daher gilt in dieser Zeit eine Einbahn-Regelung von der Friedrich-Wambsganz-Straße kommend in Richtung Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/Willy-Supf-Platz.

Um Beachtung wird gebeten.

Vollsperrung der Bahnhofstraße führt zu Umleitungen und Fahrplanänderungen im Stadtverkehr Roth

Aufgrund dringender Sanierungsarbeiten wird die Bahnhofstraße in Roth in Höhe der Unterführung ab Mitte März voraussichtlich sieben Monate komplett gesperrt.

Der Bahnhof ist während dieser Zeit nur vom Westring über den Anton-Seitz-Weg erreichbar. Die Unterführung „Unterer Weinbergweg“ ist ebenfalls gesperrt. Die erforderlichen Umleitungen sind entsprechend beschildert.

Es kommt zu kurzfristigen Fahrplanänderungen auf allen Stadtbuslinien.

Die Stadt Roth führt voraussichtlich ab 16. März 2020 Sanierungsmaßnahmen an der Unterführung in der Bahnhofstraße durch. Ein bestehendes Regenüberlaufbauwerk inkl. Kanalbau muss rückgebaut und erneuert werden. Die aufwändigen Bauarbeiten machen eine Vollsperrung der Bahnhofstraße erforderlich. Trotz intensiver Bemühungen des Tiefbauamtes und der beteiligten Baufirma ist es nicht möglich, im Baustellenbereich Durchgangsverkehr zu ermöglichen. Die notwendigen Umleitungen führen zu Fahrplanänderungen auf den Stadtbuslinien 681 bis 686, 605, 635 sowie 608.

Anfahrt einiger Haltestellen entfällt

Die offizielle Umleitung führt über die Abenberger Höhe und den Westring. Sie beansprucht knapp zehn Minuten mehr Zeit als die direkte Fahrt zum Bahnhof. Um die Taktung während der Bauphase weiterhin sicherzustellen, entfallen auf den Linien 681 und 684 die Haltestellen Marktplatz, Rednitzbrücke und Stieberstraße.

Auf der Linie 682 entfällt die Bedienung des Willy-Supf-Platzes sowie der Haltestellen Hans-Breckwoldt-Straße, Einsteinstraße und Bahnhof Nordausgang. Das Wohngebiet auf der Kupferplatte wird über den Weinbergweg als zusätzliche Haltestelle angebunden. Die Anfahrt der Grundschule auf der Kupferplatte findet zu den Schulzeiten unverändert statt. Die Linie 683 verliert die Fahrt über den Rother Bahnhof um 7:44 Uhr.

 

Ersatzhaltestellen werden eingerichtet

Für die gesperrte Bahnhofstraße werden in der Abenberger Straße Ersatzhaltestellen in beiden Richtungen etabliert, die von der Linie 685 angefahren werden. Zu den Stoßzeiten morgens und am Nachmittag wird parallel ein Verstärkerbus eingesetzt, so dass der Pendlerverkehr auf der Schiene größtenteils aufrechterhalten werden kann. Die Linie 608 von Roth nach Allersberg fährt die Städtlerstraße statt Rednitzbrücke an.

 

Abweichende Fahrpläne bis Mitte Oktober

Die Stadt Roth geht von einer Baustellendauer bis 16. Oktober 2020 aus. Sollte die Sanierung schneller voranschreiten, wird der Stadtverkehr den aktuellen Fahrplan vorzeitig wiederaufnehmen.

 

Informationen zu den Baustellenfahrplänen

Die Baustellenfahrpläne der einzelnen Linien sind unter www.vgn.de abrufbar und hängen an den örtlichen Haltestellen aus. Die Schulen sind über die Änderungen bei den Buslinien 684, 686, 605, 608 sowie 635 direkt informiert worden. Bei Fragen zum Stadtbusverkehr können Sie sich gerne an Frau Kohlbauer von der Firma Röhler, Telefon 09171 / 9676-0, wenden. Das Büro ist Montag bis Freitag von 8:30 bis 12:00 Uhr sowie von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr (außer mittwochs) besetzt.

Für Fragen zur Baumaßnahme steht Herr Adamski vom Tiefbauamt der Stadt Roth, Telefon 09171 / 848 431, zur Verfügung. Herr Merkl vom Ordnungsamt der Stadt Roth, Telefon 09171 / 848 313, erteilt Auskünfte im Zusammenhang mit der Umleitung.

Sanierung der Brücke der Bundesstraße 2 über die St2220 und DB (AS Roth-Hilpoltsteiner Straße)

Das Staatliche Bauamt Nürnberg beginnt am 02. März mit der Sanierung der B2-Brücke über die Staatsstraße 2220 und die Bahnlinie an der Anschlussstelle Roth-Hilpoltsteiner Straße. Vorbereitende Arbeiten zur Einrichtung der Verkehrssicherung und Baustelleneinrichtung haben bereits begonnen.

Das Projekt umfasst die Erneuerung der Bauwerksabdichtung, der Fahrbahndecke, der Übergangskonstruktionen zwischen Bauwerk und Fahrbahnen und der Kappen incl. Geländer und Schutzeinrichtungen (Schutzplanken) in zwei Bauabschnitten. Die Bauarbeiten beginnen an der Brücke der Fahrbahn Richtung Nürnberg am 02.März 2020 und dauern bis Juli 2020 an. Während der Bauarbeiten wird der gesamte Kraftfahrzeugverkehr für beide Fahrtrichtungen im Bereich der Baustelle auf die Gegenfahrbahn gelegt, so dass zu jeder Zeit mindestens eine Spur in jeder Fahrtrichtung zur Verfügung steht. In diesem ersten Bauabschnitt muss auch die Auffahrt von der Staatsstraße 2220 auf die Bundesstraße in Fahrtrichtung Nürnberg gesperrt werden Die Umleitung über die Anschlussstelle RothBelmbrach wird ausgeschildert.

In gleicher Weise wird das Bauwerk in der Fahrtrichtung Augsburg ab Juli bis Ende November 2020 saniert.

Zur Verringerung der verkehrlichen Beeinträchtigungen wird in beiden Bauabschnitten zeitgleich die Fahrbahndecke der B 2 zwischen den Anschlussstellen Roth-Belmbrach und Roth-Allersberg mit einem lärmmindernden Fahrbahnbelag erneuert.

Nürnberg, 20. Februar 2020

Herausgeber: Staatliches Bauamt Nürnberg, Andreas Eisgruber, Behördenleiter

Baumaßnahmen an der B2 / Ortsumgehung Wernsbach

""
Neue Verkehrsregelung

UPDATE VOM 22. Oktober 2019

Am 25. Oktober 2019 wird die St 2223 zwischen Georgensgmünd und Mauk wieder für den Verkehr freigegeben.

 

UPDATE VOM 09. September 2019

• Die Richtungsfahrbahn Augsburg der neuen B 2 von nördlich Mauk bis südlich Mauk ist auf einer Länge von rund 1,7 km bereits fertig gestellt.

• Der Gesamtverkehr in beide Fahrtrichtungen wird auf dieses Teilstück umgelegt.

• Die alte B 2 südlich der Anschlussstelle Mauk wird zur neuen Richtungsfahrbahn Nürnberg ausgebaut.

• Die Staatsstraße 2223 ist weiterhin in Bau und daher für den Verkehr gesperrt.

Umleitung für Mauk ab 11.09.2019

Am 11. September erfolgt die Umlegung des Verkehrs bei Mauk von der alten B 2 über ein Provisorium auf die neu hergestellte westliche Fahrbahn der Ortsumgehung Wernsbach – Länge ca. 1,7 km. In diesem Abschnitt wird baustellenbedingt die Geschwindigkeit auf 60 km/h beschränkt. Nach der Verkehrsumlegung ist es möglich, die östliche Fahrbahn in diesem Abschnitt fertigzustellen. Nach der Verkehrsumlegung auf eine Teilstrecke der B 2 gibt es für den Ortsteil Mauk keine Direktanbindung mehr an die B2. Die Umleitung des örtlichen Verkehrs erfolgt ab diesem Zeitpunkt über die B 2 Anschlussstelle Röttenbach. Voraussichtlich ab Mitte Oktober dieses Jahres, nach Fertigstellung der Staatsstraße 2223, ist es wieder möglich, über die dann neu hergestellte „Westrampe Georgensgmünd“ in die B2 in Fahrtrichtung Augsburg ein- und auszufahren. Im Frühjahr 2020 wird die komplette Direktanbindung von Mauk an die B 2 wieder hergestellt sein.

 

UPDATE VOM 12. August 2019

Neue Verkehrsregelung auf der B2 ab Roth in Richtung Augsburg

Sperrung der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Wernsbach und Untersteinbach vom 14.8.2019 bis Juli 2020

Bitte beachten Sie folgende Verkehrseinschränkungen:

14.8.2019 – Juli 2020
Vollsperre des Verkehrs auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Wernsbach und Untersteinbach:
Umleitung über B 2 Anschlussstelle Kiliansdorf (siehe nebenstehender Plan).

14.8.2019 – April 2020
Sperrung der östlichen Fahrbahn der B 2 im Bereich der OU Untersteinbach und Verkehrsumlegung auf die Westseite der Bundesstraße – Verkehrsführung 2+0, ca. 1 km nördlich von Wernsbach.

________________________________________________________________________________

Das Staatliche Bauamt Nürnberg informiert über die Baumaßnahme B2 Ortsumgehung Wernsbach:

Der Lückenschluss
Die Ortsumfahrung bei Wernsbach stellt einen wichtigen Lückenschluss im Gesamtausbau der B2 dar. Die Ortsumfahrung sorgt aber nicht nur für besseren Verkehrsfluss auf der B2, sondern entlastet Wernsbach vom Durchgangsverkehr und bringt Sicherheit und Lebensqualität in den Ort zurück. Die Brückenbauwerke sind nahezu fertiggestellt. Aktuell stehen die Verbindungsstellen der Ortsumfahrung mit der bestehenden B2 im Fokus. Hier führt die komplexe Baustellensituation in den nächsten Wochen zu Verkehrseinschränkungen.

Die Baustellen-Umfahrungen vom 11. März – 18. April 2019 
Die ursprünglich für eine temporäre Verbreiterung der B2 und den Neubau einer Bachbrücke vorgesehene Vollsperrung konnte durch intensive Koordination der Maßnahme vermieden werden. Trotzdem ist die halbseitige Sperrung Richtung Augsburg unumgänglich. Die dadurch nötige großräumige Umfahrung wird während der Bauzeit von 6 Wochen ab 11. März 2019 zu einer Mehrbelastung der betroffenen Ausweichrouten führen.

Komplettsperrung der St 2223 vom 11. März 2019 – April 2020 
Zusätzlich muss die St 2223 zwischen Georgensgmünd und der Einmündung in die B2 vom 11. März 2019 bis zum April 2020 komplett gesperrt werden, um die neue Anschlussstelle Mauk zu realisieren. Der Ortsteil Mauk wird spätestens im Herbst dieses Jahres wieder über die Staatsstraße 2223 zu erreichen sein.

Frühzeitige Information 
Mit rechtzeitiger Information der lokalen, regionalen und überregionalen Verkehrsteilnehmer bereitet das Staatliche Bauamt alle Betroffenen auf die geänderte Verkehrssituation vor. In einer breit angelegten Kommunikations-Kampagne steht das Staatliche Bauamt Nürnberg in engem Dialog mit den Anliegerkommunen und informiert die Bürger. Zusätzlich wird Informationsmaterial an alle betroffenen Gemeinden verteilt zur Verbreitung über deren Homepages. Die Unternehmen in der Großregion erhalten spezielles Informationsmaterial zu den großräumigen Umfahrungsmöglichkeiten für den Schwerverkehr über die A9 und die B466. Hierzu steht das Bauamt auch in regem Austausch mit IHK, HWK und Gewerbeverbänden.

Wichtig für den lokalen Verkehr
Der Ortsteil Mauk ist sowohl von Süden als auch von Norden über die B2 erreichbar. Weiterhin wird noch in diesem Jahr , nach Fertigstellung der St 2223, die Verbindung nach Georgensgmünd wieder hergestellt sein.

Aufruf zu besonderer Rücksicht
Darüber hinaus richtet das Staatliche Bauamt Nürnberg einen Appell an alle Verkehrsteilnehmer, für Fahrten auf der Nord-Südumfahrung über Hilpoltstein und Heideck besonders rücksichtsvoll und defensiv zu fahren und mehr Zeit einzuplanen.

Das Staatliche Bauamt Nürnberg hat für die Dauer der Baumaßnahme eine Webseite eingerichtet, auf der aktuelle Informationen zum Baufortschritt und zur Verkehrssituation bereitgestellt werden. Hier gibt es auch die nebenstehende Karte zum Download. www.b2-info.de. Nach heutigem Stand ist mit der Fertigstellung der Ortsumgehung Wernsbach im Frühjahr 2020 zu rechnen.  

Baustellen der Stadtwerke Roth

Aktuelle Baustellen der Stadtwerke Roth finden Sie unter dem folgenden Link:

Baustellen Stadtwerke Roth