Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Winter Schlosshof
Aktuelle Verkehrsinformationen

Erneuerung eines Straßenabschnittes in Hofstetten

""
28C-6e Q76

Die Stadt Roth wird einen Straßenabschnitt in Hofstetten im Rahmen des Fahrbahndeckenbaues erneuern (siehe Lageplan).

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich am Montag, den 17. Juni 2019, und sollen möglichst innerhalb von 3-4 Wochen abgeschlossen sein.

In dieser Zeit muss der gekennzeichnete Bereich in Hofstetten für den Durchgangsverkehr gesperrt werden.

Der Zugang zu den Grundstücken bleibt jedoch bis auf wenige Ausnahmen und in Absprache mit dem Polier erhalten.

Leider sind die für Baustellen üblichen Auswirkungen für die Umgebung nicht zu vermeiden.

Die Stadt Roth und die Baufirma sind aber bemüht, die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Für weitere Fragen oder Anliegen steht Ihnen
Herr Weigert Tel. 09171 848 432 stefan.weigert@stadt-roth.de oder
Herr Adamski Tel. 09171 – 848 431 juergen.adamski@stadt-roth.de vom Stadtbauamt und
Herr Merkl Tel. 09171 - 848 313 steffen.merkl@stadt-roth.de vom Ordnungsamt gerne zur Verfügung.

Bauausführende Firma: Thannhauser GmbH, Fremdingen, Tel.: 090 86 999-0

Änderung der Verkehrsführung in Roth an der Einmündung Allersberger Straße / Willy-Supf-Platz zur Erhöhung der Verkehrssicherheit

Das Staatliche Bauamt Nürnberg ändert ab dem 03.06.2019 die Verkehrsführung an der Einmündung Allersberger Straße / Willy-Supf-Platz in Roth, um die Verkehrssicherheit für querende Fußgänger zu erhöhen.

Am Knotenpunkt Allersberger Straße / Willy-Supf-Platz in Roth haben sich in den vergangen Jahren einige Verkehrsunfälle mit Beteiligung von querenden Fußgängern ereignet. Um die Verkehrssicherheit in diesem Bereich zu verbessern, hat die Unfallkommission, bestehend aus je einem Vetreter des Staatlichen Bauamtes Nürnberg, der unteren Verkehrsbehörde des Landkreises Roth und der örtlichen Verkehrspolizei, beschlossen, die Verkehrsführung an dieser Einmündung umzugestalten.

Von der Allersberger Straße kommend in Richtung Stadtmitte (Willy-Supf-Platz) darf künftig nur noch auf dem linken Fahrstreifen nach links abgebogen werden. Die rechte Spur bleibt ausschließlich den Rechtsabbiegern vorbehalten. Bislang durfte auf beiden Fahrstreifen links abgebogen werden, was sich allerdings als nachteilig für die Erkennbarkeit zeitgleich querender Fußgänger im Bereich des Willy-Supf-Platzes herausgestellt hat.

Das Staatliche Bauamt Nürnberg bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die im Sinne der Verkehrssicherheit getroffene Entscheidung, die Verkehrsführung an dieser Einmündung zu ändern. In der ersten Zeit nach der Umstellung kann es aufgrund der ungewohnten Verkehrsführung noch zu kritischen Verkehrssituationen kommen, weshalb die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme gebeten werden.

Nürnberg, 21. Mai 2019

Herausgeber: Staatliches Bauamt Nürnberg, Andreas Eisgruber, Leiter Straßenbau

Sonderverkehrsregelung zum Frühlingsfest von Freitag, 24.05.2019 bis Montag, 27.05.2019

Ab Freitag, 24.05.2019 bis einschließlich Montag, 27.05.2019

1. Der „Lohgartenweg“, die „Ratiborerstraße“ so­wie die „Otto-Schrimpff-Straße“ zwischen dem Bayka-Parkplatz und der Straße „Am Brühl“, werden für Fahrzeuge aller Art gesperrt.

2. Für Anlieger und Schausteller erfolgt die Zufahrt zum Festplatz über den Stadtpark, die Abfahrt über die Straße „Am Brühl“. Die „Otto-Schrimpff-Straße“ ist zwischen „Parkstraße“ und Straße „Am Brühl“, die Straße „Am Brühl“ ist zwischen Festplatz und „Kellerweg“ als Einbahnstraße ausgewiesen.

3. Die Strecke zwischen dem Festplatz und Schießhaus über die Straßen „Am Stadtpark“ und “Am Hasenbühl“ zur „Hilpoltsteiner Straße“ ist als Zufahrt für Rettungsfahrzeuge beschil­dert. Es wird darauf hingewiesen, dass verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge kostenpflich­tig abgeschleppt werden. Die Polizeiinspektion Roth ist hiervon verständigt.

Sonstige Änderungen:

1. In der Straße „Am Brühl“ sind drei Taxistände und 2 Behindertenparkplätze ausgewiesen. Die Festbesucher haben auch die Möglichkeit, das Anrufsammeltaxi von den Haltestellen "Städtlerstraße" und "Friedhof" nach vorheriger Anmeldung zu benutzen.

2. Die Tiefgarage in der „Städtlerstraße“ ist während der Festtage jeweils bis 1.00 Uhr kostenlos geöffnet, am Freitag ab 16.00 Uhr, am Samstag bis Montag ab 7.00 Uhr.

Die Tiefgarage Zentrum sowie die Parkdecks Schloss und Kulturfabrik sind ab Freitag   (16.00 Uhr) bis einschl. Montag kostenfrei für alle Gäste geöffnet. Die Schließung der Parkeinrichtungen erfolgt täglich um 1 Uhr.

Es wird darauf hingewiesen, dass die städtische Verkehrsüberwachung den ruhenden Verkehr überprüft.

Ausbau des Geh- und Radweges zwischen Eckersmühlen und Hofstetten

Der Geh- und Radweg zwischen Eckersmühlen und Hofstetten, entlang der Bahnlinie, wird ausgebaut. Der Ausbau beginnt am 10.04.2019 und soll bis spätestens 28.06.2019 abgeschlossen sein. Eine Verkürzung dieses Zeitraumes wurde bereits angekündigt und ein neuer Abschlusstermin wird demnächst bekanntgegeben.

Während der Asphaltierung kann es zu Einschränkungen der Nutzbarkeit des Weges kommen.

Baustellen der Stadtwerke Roth

Aktuelle Baustellen der Stadtwerke Roth finden Sie unter dem folgenden Link:

Baustellen Stadtwerke Roth