Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Aktuelles
Autor: Melanie Hanker
Artikel vom 17.05.2017

Eleonora Böhnlein feiert 90. Geburtstag

(v.l.n.r.): Bürgermeister Ralph Edelhäußer, Nichte Elvira Schuster aus Roth, Sohn Herbert Böhnlein aus Eichelburg, Schwägerin Frieda Mühling aus Roth
(v.l.n.r.): Bürgermeister Ralph Edelhäußer, Nichte Elvira Schuster aus Roth, Sohn Herbert Böhnlein aus Eichelburg, Schwägerin Frieda Mühling aus Roth

Die gebürtige Spalterin Eleonora Böhnlein feierte dieser Tage in Roth ihren 90. Geburtstag. Als vierte von neun Kindern wurde sie 1927 geboren und wuchs mit sechs Schwestern und zwei Brüdern auf. Zu Kriegszeiten war sie als Magd in der Spalter Landwirtschaft tätig. Danach wechselte sie in die Mohren-Apotheke nach Nürnberg, wo sie 28 Jahre, bis zu ihrer Rente, beschäftigt war. Bei der Entwicklung des bekannten „Frei-Öls“ war sie aktiv am Produktionsprozess und als Bürokraft beteiligt.

Mit ihrem Mann Adolf, den sie 1956 in Zimmern bei Pappenheim heiratete, wohnte sie bis 1960 in Büchenbach. Beide zogen 1988 nach Roth, wo Eleonora Böhnlein noch heute als Witwe lebt. Seit einem viertel Jahr residiert sie nun im Hans-Roser-Haus der Diakonie und fühlt sich dort sehr wohl.

Neben den anwesenden Familienangehörigen gratulierte auch Roths Erster Bürgermeister Ralph Edelhäußer dem Geburtstagskind persönlich und überreichte ein kleines Präsent der Stadt.