Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Aktuelles
Autor: Melanie Hanker
Artikel vom 02.05.2016

Spatenstich zum Breitbandausbau in Eichelburg

Rothsee-Ortsteile bekommen schnelles Internet

Mit dem jüngsten Spatenstich in Eichelburg beginnt diese Woche der lang ersehnte Breitbandausbau in den Rother Ortsteilen Birkach, Eichelburg, Heubühl und Zwiefelhof, sowie in Haimpfarrich. Die Stadt Roth hat für diesen Ausbau mit der Firma NGN Fibernetwork KG aus Aubstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) einen entsprechenden Kooperationsvertrag geschlossen. 

Im Rahmen dieser Maßnahme werden seitens der Firma NGN Fibernetwork Investitionen in Höhe von rund 920.000,- € getätigt, welche durch den Freistaat Bayern mit fast 80% gefördert werden.  Der Ausbau wird 140 Haushalte in diesem Gebiet mit schnellem Internet via Glasfaser versorgen, wodurch dann Downloadgeschwindigkeiten von 100 Mbit/s garantiert sind. 

Zum Spatenstich in Eichelburg spuckten Christian Götz, der Vertreter des zuständigen Bauunternehmens Weigand Bau GmbH aus Bad Königshofen, und Roths Erster Bürgermeister Ralph Edelhäußer gemeinsam in die Hände, um das Projekt des „schnellen Internets“ auch zügig umzusetzen. „Bis September 2016 soll das Projekt abgeschlossen sein. Dafür müssen 14 Kilometer Glasfaser verlegt werden“, berichtet Götz.  Mit von der Partie war bei der Begegnung auch Ludwig Rückert vom Seebühler Hofladen, der sowohl als Bürger als auch aus Sicht eines Gewerbetreibenden sehr erfreut über diesen Breitbandausbau ist und bei dieser Gelegenheit seinen Dank an die Kommenden für diese Zukunftsinvestition aussprach. „Der städtische >Breitband-Pate< Toni Sarnoch hat ganze Arbeit geleistet“, so Edelhäußer abschließend.