Stadt Roth (Druckversion)

Die Stadt Roth sucht für die Bundestagswahl am Sonntag, 26. September noch ehrenamtliche Wahlhelfer. Eingesetzt werden diese tagsüber in den Wahllokalen und abends beim anschließenden Auszählen. Ein Erfrischungsgeld vergütet das Ehrenamt.

Für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. September, werden Wahlhelfer als Beisitzer, Schriftführer und Wahlvorsteher gesucht. Diese helfen dann vor Ort in den Wahllokalen oder in den Briefwahlbezirken. Die Beisitzer kontrollieren im Wahllokal die Wahlbenachrichtigungsbriefe sowie Ausweisdokumente der Wähler und geben die Stimmzettel aus. Der Schriftführer führt das Wählerverzeichnis und kümmert sich um die Niederschrift während der Wahlhandlung. Der Wahlvorsteher eröffnet und beendet unter anderem die Wahl, leitet die Stimmabgabe und gibt nach Ende der Auszählung das Wahlergebnis bekannt.

Der Dienst in den Wahllokalen findet am Wahltag in Wechselschicht statt. Nach Ende der Stimmabgabe um 18 Uhr zählen alle Wahlhelfer gemeinsam die Stimmen aus.

Wahlhelfer werden

Vorkenntnisse sind für die Tätigkeit als Wahlhelfer nicht erforderlich, allerdings muss man die Wahlberechtigung für die entsprechende Wahl besitzen. Und auch ein wenig Interesse schadet natürlich ebenfalls nicht. Das Ehrenamt wird mit einem Erfrischungsgeld vergütet.

Wer Wahlhelfer werden will, kann sich beim Wahlamt der Stadt Roth melden, hier gibt es auch weitere Informationen, falls noch Fragen offen sind.

Das Ordnungsamt der Stadt Roth würde sich sehr freuen, Sie in einem der Wahlteams begrüßen zu dürfen!

Anmelden

Senden Sie dazu bitte das ausgefüllte >>> FORMULAR <<< an die unten stehenden Kontaktdaten.

 

Ansprechpartner

Frau Rathfelder / Herr Pietsch

Telefon: Telefonnummer: 09171 848-327 oder Telefonnummer: 09171 848-324

buergerbuero(@)stadt-roth.de

http://www.stadt-roth.de//de/rathaus-politik/wahlen/wahlhelfer-werden