Stadt Roth (Druckversion)

Die Umfrage wurde am 30. November 2021 geschlossen. Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen!

Die Ergebnisse und weitere Schritte werden im Jahr 2022 vorgestellt.

Die Sozialraumanalyse

Sozialraumanalysen finden in unterschiedlichen Feldern Anwendung. Ein Beispiel ist die Stadtplanung. Auch in der Jugendarbeit und Gemeinwesenarbeit haben Sozialraumanalysen einen großen Stellenwert. Aus einem besseren Verständnis der unterschiedlichen Lebenswelten und -situationen der Menschen in einem bestimmten „sozialen Raum“ heraus sollen Maßnahmen umgesetzt werden, die die Lebenssituation dieser Menschen verbessert.

Die Stadt Roth hat eine solche Sozialraumanalyse in Auftrag gegeben, um Hinweise und Empfehlungen zur Verbesserung der Lebensqualität in der Stadt Roth zu erarbeiten.

Ein wesentlicher Baustein der Sozialraumanalyse ist die Befragung von rund 8.000 zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Roth.

Fragen & Antworten

Sie haben kein Schreiben der Stadt Roth erhalten? 
Es tut uns leid, aber Sie können leider nicht an der Befragung teilnehmen. Nur über eine Zufallsauswahl können statistisch repräsentative Ergebnisse für einzelne Altersgruppen der Bevölkerung und auch unterschiedliche Teilräume (bspw. Kernstadt und Ortsteile) erzielt werden.

Warum werden nicht alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt befragt?
Mit ca. 8.000 verschickten Einladungen zur Teilnahme an der Befragung hat sich die Stadt Roth bereits für eine sehr große Zufallsstichprobe entschieden, um belastbare und repräsentative Ergebnisse zu erhalten. Die Befragung aller 25.000 Bürgerinnen und Bürger scheidet jedoch aus Kostengründen aus. Die Qualität der Befragungsergebnisse ist über die gewählte Größe der Stichprobe und das Zufallsverfahren gewährleistet.

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?
Selbstverständlich werden in der Durchführung der Befragung alle Bestimmungen des Datenschutzes eingehalten. Die Befragung ist anonym (ohne Angabe von Namen oder Adresse) und die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Es werden keine personenbezogenen Daten oder IP-Adressen der Zugangscomputer gespeichert. Auch über die verschickten Zugangscodes sind keine Rückschlüsse auf die ausfüllende Person möglich. Nach Versand der Einladungsschreiben wurden alle erfassten personenbezogenen Daten gelöscht.

Sie benötigen Unterstützung beim Ausfüllen des Fragebogens?
Gerne unterstützen wir Sie beim Ausfüllen der Fragebogen, wenn Sie keinen Zugang zum Internet haben oder nicht über die technische Ausrüstung verfügen. Für Kinder und Jugendliche bzw. für die Altersgruppe ab 55 Jahren bieten wir die Möglichkeit, im Jugendhaus oder im Zeughausstüberl, Zeughausgasse 12, zu festgelegten Terminen den Fragebogen auszufüllen. Selbstverständlich achten wir gerade dann auch auf die Einhaltung des Datenschutzes. 
Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit dem Jugendhaus, Frau Reich oder mit der Seniorenbeauftragten, Brigitte Reinard auf.

Als Ansprechpartner zur Sozialraumanalyse stehen Ihnen zur Verfügung:

Jugendliche von 12 bis 20 Jahren
Jugendhaus – Karin Reich, Telefonnummer: 09171 848 800

Erwachsene von 21 bis 54 Jahre
Stadtmarketing - Mark Bartholl, Telefonnummer: 09171 848 187

Erwachsene ab 55 Jahre
Seniorenbeauftragte - Brigitte Reinard, Telefonnummer: 09171 558

http://www.stadt-roth.de//de/leben-wohnen/sozialraumanalyse