Stadt Roth (Druckversion)
Autor: Mark Bartholl

Pumptrack für BMX, Scooter und Co.

ROTH – Gute Nachrichten für alle Skater, BMXer, Inliner-Piloten und Scooter-Cruiser: Am Dienstag, 5. Oktober wird im Rother Stadtgarten ein so genannter „Pumptrack“ aufgebaut. Auf dem welligen Kurs mit vielen Kurven lässt es sich nach Herzenslust mit Scooter, Fahrrad oder Skateboard cruisen. Der Track wird bis zum Montag, 8. November im Stadtgarten stehen und für Klein und Groß zur Verfügung stehen.

Manchmal will es der Zufall, dass eine gute Idee zeitgleich auf das passende Angebot trifft. Als die Initiative FaiR (Familien in Roth) Anfang August mit der Idee eines Pumptracks auf den Stadtmarketing-Beauftragten Mark Bartholl zukam, erhielt dieser Parallel das Angebot von einem Anbieter eben dieser Tracks.

Schnell wurde die Idee aufgegriffen, für gut befunden und verwaltungsintern die Machbarkeit geprüft. Nicht nur, dass die Idee an sich überzeugte, auch die Aussicht endlich ein ergänzendes Angebot für Jugendliche machen zu können, begeisterte den Ersten Bürgermeister Ralph Edelhäußer und seine Kolleg*innen im Bereich Stadtmarketing und Veranstaltungsmanagement. Die Abstimmung mit dem Dienstleister lief ebenfalls schnell und unproblematisch, so dass der nächst mögliche Termin gebucht werden konnte. Nachdem die Bahn nun in Erlangen und in der Nähe von Freiburg im Einsatz war, wird sie am Dienstag, 5. Oktober in Roth aufgebaut und bleibt dann bis zum Montag, 8. November stehen.

Im Vorfeld wird auf dem Instagram-Kanal der Stadt eine Umfrage laufen, welche Form der Kurs genau bekommen soll. Die späteren Nutzer können also auch noch ein Wörtchen mitreden. „Diese Bahn ist ein toller Übergang, bis wir die Planungen für den Bau einer festen Skater-Anlage für Jugendliche im Rothgrund beginnen können“, sagt Bürgermeister Ralph Edelhäußer.

Natürlich kann der Pumptrack nur unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln genutzt werden. Die Stadtverwaltung bittet daher, sich entsprechend an die aktuell geltenden Regeln zu halten. Weiterhin wird gebeten, sich im Stadtgarten selbst an das Radfahrverbot zu halten und die Räder bis zum Pumptrack zu schieben.

Artikel vom 21.09.2021
http://www.stadt-roth.de//de/freizeit-tourismus/aktuelles