Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Aktuelles
Autor: Melina Laumer
Artikel vom 13.07.2017

Walk of Triathlon

Bart Aernouts und Daniela Ryf bei der "Abnahme" ihres Fußabdrucks für den "Walk of Triathlon"
Bart Aernouts und Daniela Ryf bei der "Abnahme" ihres Fußabdrucks für den "Walk of Triathlon"

Der weltbekannte Rother Triathlon soll nicht nur im Juni und Juli eines jeden Jahres in der Stadt Roth präsent sein, sondern auch „übers Jahr“ hinweg. Das war das Ansinnen von Roths Ersten Bürgermeister Ralph Edelhäußer und der „Walk of Triathlon“ ist nun das Ergebnis.
Dieser „Walk of Triathlon“ soll die Faszination dieser Sportart, gerade am „Stammsitz“ von allen europäischen Triathlonveranstaltungen schlechthin, noch deutlicher als in der Vergangenheit schon – siehe das ständige Zieltor im Rother Stadtgarten – zum Ausdruck bringen. Die Nürnberger Architektin Anne Rumetsch gewann im letzten Jahr den weltweit offenen Künstlerwettbewerb, zu dem über sechzig Einsendungen vorlagen.


Vor dem diesjährigen Challenge Roth konnte Edelhäußer, zusammen mit der Preisträgerin und Stadtbaumeisterin Lydia Kartmann, den „Prototypen“ dieser Bodenplatte der Öffentlichkeit präsentieren: Die aus Corten-Stahl bestehende Platte zeigt die Fußabdrücke des mehrmaligen Challenge-Roth – Gewinners und Triathlon-Ikone Lothar Leder, der als Erster die magische 8-Stunden-Marke auf der Langdistanz unterbieten konnte – natürlich in Roth. Neben seinen Fußabdrücken sind die damalige Bestzeit, sein Autogramm und die Nationalität „eingraviert“.
Die Platte, die über die Jahre bis zu einem gewissen Grad (absichtlich) rosten wird, hat ein Gewicht von rund vierzig Kilogramm. Die Firma Zetterer aus dem Rother Ortsteil Unterheckenhofen war für die perfekte Bearbeitung dieses Musters verantwortlich.


Im Rahmen der Siegerehrung des DATEV Challenge Roth 2017 durfte Herr Edelhäußer nun die „Gewinnerfüße“ von Bart Aernouts (BEL) und Daniela Ryf (CH) „abnehmen“, aus denen dann die ersten „offiziellen“ Corten-Stahl - Bodenplatten erstellt werden. Besonders entzückend fand der Rother Bürgermeister den Ausspruch Daniela Ryfs, bevor sie in die weiche „Schaummasse“ stieg, als sie sagte: „Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich vorher noch zur Pediküre gegangen.“
Die nächsten Planungsschritte werden die Festlegung der jeweiligen Orte sein, an denen diese Platten installiert werden bzw. auf welcher Wegstrecke der „Walk of Triathlon“ („WoT“) in der Kreisstadt verlaufen soll.


 Die nächsten Planungsschritte werden die Festlegung der jeweiligen Orte sein, an denen diese Platten installiert werden bzw. auf welcher Wegstrecke der „Walk of Triathlon“ („WoT“) in der Kreisstadt verlaufen soll.
 Neben diesem „WoT“ wird es sogenannte „Besondere Orte“ geben, an denen der „Triathlon in Roth“ mit entsprechenden Stelen etc. manifestiert werden wird.