Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Aktuelles
Autor: Melanie Hanker
Artikel vom 19.04.2017

„Friedenslauf von Rom“ macht Halt in Roth

Am Montag, 1. Mai zwischen 16 und 17 Uhr werden am Rother Kugelbühlplatz die Läufer des „Friedenslaufes von Rom 2017“ erwartet. Bereits im Jahr 2010, zu Beginn der Luther-Dekade, haben sich 25 Läufer und 15 Begleiter aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und anderen deutschen Bundesländern sowie aus Kenia, Kasachstan und Polen auf den Weg gemacht, um mit einer einmaligen Aktion Sportfreunde in Afrika zu unterstützen. Unter dem Motto „Von Luther zum Papst“ wurden 2.000 km gelaufen, um Geld für Menschen in der Krisenregion Kenia zu sammeln. Das Ergebnis: 10.000,00 Euro, die am 21. April 2010 dem Papst persönlich übergeben wurden. Aufgrund der enormen Resonanz folgt nun im Jubiläumsjahr der Reformation ein Lauf in die entgegengesetzte Richtung.

Zum Ende der Luther-Dekade wollen die Sportler erneut ein Zeichen setzen. Unter dem Motto „Für Frieden, Demokratie und Toleranz, gegen Fremdenfeindlichkeit“ wird ab 23. April 2017 der Lauf vom Vatikan in Richtung Erfurt, Eisleben, Halle, Torgau und Wittenberg stattfinden. Eine Woche nach Ostern wollen die Akteure mit über einhundert Teilnehmern den Lauf starten, unterstützt durch den Heiligen Stuhl sowie Vertreter der evangelischen Kirche. Sie wollen mit der Aktion zeigen, dass in einer modernen und zivilisierten Gesellschaft kein Platz für Intoleranz und Gewalt ist. Gleichzeitig soll mit dem Lauf im Jahr des Luther-Jubiläums die Botschaft verbunden sein, dass, egal welcher Religion man angehört, alle im Glauben und der Forderung nach Frieden vereint sind.

Zwischen 16 und 17 Uhr werden die Akteure am 1. Mai gemeinsam mit regionalen Läuferinnen und Läufern sowie weiteren Unterstützern am Kugelbühlplatz einlaufen, wo sie von Roths Erstem Bürgermeister Ralph Edelhäußer und zahlreichen Gästen empfangen und begrüßt werden.

Wer mit den Akteuren gemeinsam im Etappenziel einlaufen möchte, sollte sich um 15.30 Uhr am Parkplatz des Schulzentrums in der Brentwoodstraße einfinden. Hier startet der Trupp gemeinsam Richtung Kugelbühlplatz.

Weitere Informationen zum Friedenslauf finden Sie unter www.vpzl.de und im Flyer