Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Herbst
Bundesfreiwilligendienst

Engagement zeigen

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz.

Freiwilliges Engagement lohnt sich: Als Freiwillige oder Freiwilliger sammeln Sie wertvolle Lebenserfahrung. Als Einsatzstelle profitieren Sie von engagierter Unterstützung, die Ihrer Arbeit zusätzliche Inspiration verleiht.

Ziele des Bundesfreiwilligendienstes

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Projekt, das eine neue Kultur der Freiwilligkeit in Deutschland schaffen und möglichst vielen Menschen ein Engagement für die Allgemeinheit möglich machen soll.

Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt Roth

Die Stadt Roth bietet Stellen für den Bundesfreiwilligendienst in folgenden Bereichen an:

  • Städtische Kindergärten
  • Jugendhaus
  • Bücherei
  • Kulturfabrik
  • Flüchtlingshilfe

Stadt Roth - Hauptamt
Kirchplatz 4, 91154 Roth
oder per E-Mail an susanne.temme(@)stadt-roth.de

Bewerbungen werden jederzeit angenommen.

Voraussetzungen für die Freiwilligen

Im Bundesfreiwilligendienst kann sich jeder engagieren, der die Vollzeitschulpflicht erfüllt hat: Menschen jeden Alters nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht (je nach Bundesland mit 16, manchmal auch schon mit 15 Jahren), Männer und Frauen. Jüngere Freiwillige erwerben und vertiefen ihre persönlichen und sozialen Kompetenzen, ältere Freiwillige bringen ihre eigene Lebens- und Berufserfahrung ein.

Dauer und Einsatzstellen des Bundesfreiwilligendienstes

In der Regel dauert der Bundesfreiwilligendienst zwölf Monate. Beim Bundesfreiwilligendienst handelt es sich grundsätzlich um einen ganztägigen Dienst. Für Freiwillige über 27 Jahren ist aber auch ein Teilzeitdienst von mehr als 20 Stunden wöchentlich möglich. Weitere Infos zu den genauen gesetzlichen Rahmenbedingungen finden Sie in der Rubrik BFD von A bis Z unter dem jeweiligen Stichwort.

Sonderprogramm Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

Mit Art. 5 des Asylverfahrensbeschleunigungsgesetzes wurde des Bundesfreiwilligendienstgesetz um den § 18 - BFD mit Flüchtlingsbezug - ergänzt. Die Ergänzung ist bis zum 31.12.2018 befristet.

Merkblatt zum Sonderprogramm Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

Nähere Informationen zum Bundesfreiwilligendienst finden Sie auf der Internetseite des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.

https://www.bundesfreiwilligendienst.de/