Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Förderprojekte

Förderprojekte des Bundesumweltministerium

Logo Bundesministerium für Umwelt

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Aktivitäten, die einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Sie decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab, von der Konzepterstellung bis hin zu investiven Maßnahmen. Von den Programmen und Projekten der Nationalen Klimaschutzinitiative profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Kommunen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen.

Hier finden Sie die Maßnahmen der Stadt Roth:

Sanierung der Innen- und Hallenbeleuchtung Kulturfabrik

Kulturfabrik Roth
Kulturfabrik Roth

Die Stadt Roth sanierte die Innen- und Hallenbeleuchtung der Kulturfabrik, indem die bestehende Beleuchtung durch LED-Technik ersetzt wurde.

Durch diese Maßnahme werden jährlich fast 12.000 Kilowattstunden Strom eingespart, was über die gesamte Laufzeit ca. 148 Tonnen CO2 entspricht. Es werden 50 alte Halogenstrahler durch neue LED-Strahler ersetzt.

Die gesamte Maßnahme wurde unter dem Kennzeichen 03KS7830 durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Rahmen der Klimaschutz-Initiative gefördert. Der Förderanteil betrug 40% der Investitionskosten.

Sanierung der Straßenbeleuchtung

Brunnen am Markt
Brunnen am Markt

Die Stadt Roth sanierte ihren Altbestand an Quecksilberdampflampen der Straßenbeleuchtung, indem die bestehenden Leuchten durch LED-Beleuchtung ersetzt wurden.

Durch diese Maßnahme werden jährlich fast 302.000 Kilowattstunden Strom eingespart, was über die gesamte Laufzeit ca. 3.566 Tonnen CO2 entspricht. Auf zusammengerechnet 24 Straßenkilometer werden 597 alte Straßenlampen durch neue LED-Leuchten ersetzt.

Die gesamte Maßnahme wurde unter dem Kennzeichen 03KS7483 durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Rahmen der Klimaschutz-Initiative gefördert. Der Förderanteil betrug 20% der Investitionskosten.

Beleuchtung Schloss Ratibor

Prunksaal im Schloss Ratibor
Prunksaal im Schloss Ratibor

Die Stadt Roth saniert die Innenbeleuchtung im Museum Schloss Ratibor, indem die bestehende Beleuchtung durch LED-Technik ersetzt wird.

Durch diese Maßnahme werden jährlich ca. 7.500 Kilowattstunden Strom eingespart, was über die gesamte Laufzeit 89 Tonnen CO2 entspricht. Es werden 104 alte Lichtschienensysteme durch neue mit LED-Strahlern ersetzt.

Die gesamte Maßnahme wird unter dem Kennzeichen 03K02153 durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Der Förderanteil beträgt 30% der Investitionskosten.

Die Umstellung erfolgt ab August 2015 und soll ein Jahr später abgeschlossen sein.