Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Xinbei (Changzhou)

Xinbei

Der Xinbei Distrikt der Changzhou in der Volksrepublik China ist die jüngste städtepartnerschaftliche Verbindung der Stadt Roth. Die seit 2012 bestehende Freundschaft wurde im März 2014 amtlich besiegelt und im Schloss Ratibor die offizielle Städtepartnerschaftsurkunde unterzeichnet. Der Kontakt nach Changzhou kam durch die in beiden Städten agierende Firma LEONI AG zu Stande.

1992 wurde der Changzhou National High-Tech Distrikt (CND) gegründet. Er zählt damit zu den ersten hochtechnologischen Industriezonen Chinas. 2002 entstand auf dieser Basis der Regierungsbezirk Xinbei Distrikt.

Städtepartnerschaft zwischen Changzhou und der Stadt Roth besiegelt

Städtepartnerschaft mit Changzhou

Vom 28. März bis 30. März 2014 war eine chinesische Delegation aus Changzhou, aus dem District Xinbei, zu Gast in Roth. Die 19 Vertreter aus Politik und Wirtschaft wurden vom Ersten Bürgermeister Ralph Edelhäuser und seinen Mitarbeitern sowie von Stadträtinnen und Stadträten der Stadt Roth in Empfang genommen. Mit einem vielseitigen Programm, nicht nur mit wirtschaftlichen und politischen Schwerpunkten, wurde die Freundschaft der beiden Städte vertieft.

Am Freitag besuchte die Delegation das Gymnasium Roth, die Berufsschule, das Seniorenwohnstift Augustinum und die TEAM CHALLENGE GmbH. Am Freitagabend wurde dann im Speisesaal von Schloss Ratibor durch Bürgermeister Zhao Hao und Ersten Bürgermeister Ralph Edelhäußer die seit 2012 bestehende Freundschaft amtlich besiegelt und die offizielle Städtepartnerschaftsurkunde unterzeichnet. Ein Eintrag ins Goldene Buch der Kreisstadt war obligatorisch. Bei einem gemeinsamen Abendessen klang der erste Tag freundschaftlich aus.

Am 29. März war die Delegation aus Changzhou New District bzw. dem Xinbei District schon ab früh morgens unterwegs. Gestartet wurde das Programm des zweiten Tages in der Rother Kreisklinik, wo Klinik-Vorstand Werner Rupp u. a. die Geburtshilfe und die Notaufnahme zeigte. Im Gesundheitszentrum wurde von Geschäftsführer Mühlbronner von der "alpha reha" das Wesen der ambulanten Rehabilitationstherapie erörtert. Weiter ging es nach Rothaurach zur Einweihung der neuen Werkstatt von Fa. Reithelshöfer. Stadtratskollege und Geschäftsführer Stefan Köhn begrüßte insbesondere die Vertreter der chinesischen Wirtschaftsdelegation sehr herzlich. Beim Bull-Riding probierten sich einige Männer aus. Danach präsentierte sich der neu gegründete Deutsch-Chinesische Förderverein im Markgrafensaal von Schloss Ratibor. Zu Fuß ging es denn über den Marktplatz und anschließend per Bus in die Gewerbe- und Industriegebiete. Danach ging es zum Rothsee. Bei Kaffee und selbstgemachten Kuchen gab es eine kurze Verschnaufpause im "Strandhaus Birkach". Der LEONI-Sportpark der TSG 08 Roth war die nächste Station der Tour durch die Stadt und die Rother Ortsteile. Im Fabrikmuseum zeigten sich die Delegationsteilnehmer sehr interessiert für die Rother Industriegeschichte. Der Ausklang des Tages fand bei einem gemeinsamen Essen in der "Villa Lounge" bei Güven Ülkero statt. Ein Austausch von Geschenken bildete den stilvollen und emotionalen abendlichen Abschluss.

Am Sonntag gab es zum Abschluss des interkulturellen Austauschs mit Roths neuer Partnerstadt Changzhou einen Besuch in der Hopfen- und Bierstadt Spalt. Bürgermeister Udo Weingart und der stellvertretende Braumeister begrüßten die Delegationsteilnehmer in der einzigen kommunalen Brauerei Deutschlands. An die informative Führung schloss sich ein klassischer Weißwurstfrühschoppen an. Den Gästen und allen anderen Teilnehmern hat es wunderbar gefallen. Mit einem Abschiedsgeschenk "Original Regional" trat die Gruppe um Vizebürgermeister Zhao anschließend die Heimreise via Flughafen München an. - Vermutlich gibt es im Mai 2015 ein Wiedersehen im District Xinbei in Changzhou/China.